Brand Marketing

Der Grundstein für nachhaltiges Marketing

  1. July 23, 2021
    9 minutes to read
    Elia Faber
„a good brand doesn't just happen“
˜red the article˜

Was ist Brand Marketing - eine Annäherung

Per Definition meint Brand Marketing aus einem Unternehmen eine Marke zu Formen und sie dann durch gesteuerte Werbung im Markt zu positionieren. Es geht ganz gezielt darum ein Unternehmen, Produkt, eine Dienstleistung, mit bestimmten Erwartungen und Emotionen des Kunden zu verknüpfen und damit eine „Marken Identifikation“ zu schaffen. Eine Brand bringt diese Botschaft des Unternehmens, die Emotionen, die Vision, mit bestimmten Designelemente in Einklang und schafft im best case damit eine Markenbildung mit identifizierter Zielgruppe
Einer der wichtigsten Vorteile dieser Art des Marketing ist die Nachhaltigkeit. Ein Unternehmen, das sich mit einer starken Brand positionieren kann, verkauft auch ohne aktives Marketing seiner Produkte ohne Probleme, da Kunden Fans der Marke sind - Wie z.b. bei Apple!

Der Aufbau einer Marke ist ein Prozess und braucht Zeit. Eine große Marke entsteht nicht von heute auf morgen, sondern ist Resultat einer langen Markenarbeit und intensiver Auseinandersetzung mit dem Unternehmen, dessen Positionierung und Außendarstellung im Markt. Brand Marketing ist keine PPC-Kampagne die innerhalb von mehreren Stunden aufgebaut werden kann, sondern es dauert meist mehre Monate auch Jahre bis ein Unternehmen sich etabliert und als Marke wahrgenommen wird.

Die Außenwirkung der Marke darf nicht dem Zufall überlassen werden.





Grafik über Tage Group, Company und Brand Identity

Man könnte sagen, jedes Unternehmen ist eine Marke, denn Auswirkung entsteht ja „irgendwie“ immer. Doch, wenn genau das dem Zufall überlassen wird, entscheiden die Kunden wie sie dein Unternehmen, dein Produkt oder Dienstleistung sehen. So kann es passieren, dass deine Kunden eine ganz andere Wahrnehmung entwickeln, als du von deinem Unternehmen hast. Du vermittelst dann nicht wirklich, was du mit deinem Unternehmen zeigen willst und was du mit deinem Unternehmen verbindest. Das ist nicht nur schade, sondern verschwendet Ressourcen!



Wir erleben oft, dass eigentlich sehr gesunde Unternehmen mit einem guten USP (unique selling proposition) von ihren Kunden und der Zielgruppe nicht wirklich verstanden werden. Sie vermitteln ihre Purpose nicht richtig nach außen oder kommunizieren nur Buchteile, so dass der Mehrwert des Unternehmens von den Kunden gar nicht vollends verstanden werden kann. Genau das ist der Grund, weswegen man den Markenaufbau nicht dem Zufall überlassen sollte!.

Ganz nach dem Motto: „a good brand doesn't just happen“


Brand Marketing - das Fundament des Marketing

Brand Marketing ist keine alleinstehende Marketingmaßnahme wie z.B. PPC, sondern das Fundament und die Grundlage für eine erfolgreiche Marketingstrategie als Gesamtkonzept. Es sorgt für eine enorme Nachhaltigkeit im Marketing, denn bei jeder Werbeaktivität wird nicht nur das primäre Ziel der Werbekampagne z.B. ein Produkt zu verkaufen, sondern das gesamte Unternehmen als Brand gestärkt. Darüber wird ein Momentum aufgebaut und mit der Zeit auch regelrechte Fans Ihrer Unternehmens Brand. Langfristig wird also jede Werbeaktivität effektiver und sorgt schlussendlich für mehr Erfolg und Umsatz.


Branded Product Design - Verpackungsdesign Mockup


Branding macht auch kleine Groß

Gerade kleine Unternehmen sind oft der Auffassung: „Branding, ist nur was für die Großen!“ Das stimmt zum Teil, den gerade kleine oder gerade gestartete Unternehmen brauchen erst einmal Umsätze und können oft nicht viel Budget in ein sehr ausgeklügeltes Markenbild investieren. Doch Branding kann dafür sorgen, dass dein Unternehmen gerade am Anfang eine deutlich professionellere Wirkung erfährt und dich schneller wachsen lässt.


Sich auch in der Gründungsphase Gedanken über Positionierung, Intension und Unternehmenswerte machen und daraus resultierend die Story, das Design und die Sprache, sorgt oft für Wunder.


Drei Tipps, als Grundstein für ein gutes Branding


1. Lerne deine Zielgruppe kennen

Jedes Unternehmen muss wissen, mit wem es kommuniziert, um zu wissen wie es kommunizieren kann. Eine differenzierte Zielgruppenanalyse, während der Gründungsphase ist unerlässlich. Du solltest eine genaue Vorstellung haben, wer deine Buyer Personas sind. Eine genaue Vorstellung zu haben wer der ideale Kunde deiner Marke ist, hilft deine Markenkommunikation genau auf sie abzustimmen.


Es gibt verschiedene theoretische Modelle und Methoden der Zielgruppenanalyse. Du brauchst eine genaue Vorstellung eines idealen Kunden.

  • Wie alt ist er/sie?
  • Wie sieht er/sie aus?
  • Ist er/sie Verheiratet?
  • Hat er/sie Kinder?
  • Was tut er/sie den ganzen Tag?
  • Wo hält er/sie sich auf?
  • Wie kommuniziert er/sie?
  • Wie lösen meine Produkte ihre Probleme?
  • usw.


Zu Beginn und für eine erste Einschätzung, solltest du am Besten so viel Kontakt wie möglich zu deiner Zielgruppe aufbauen. Das geht oft gut über Events oder größere Zusammenkünfte deiner Zielgruppe. Ein genauer Überblick zu Erwartungen, Bedürfnissen, Voraussetzungen deiner Zielgruppe die du ansprechen musst um zu „triggern.“


2. Wer ist mein Unternehmen?

Vielleicht eine etwas irritierende Frage, aber für uns hat eine Brand auch eine Persönlichkeit ähnlich uns Menschen. Du musst genau wissen wofür du stehst und auch wofür du nicht stehst. Was sind deine inneren Werte? Was macht dein Unternehmen besonders? Welches Problem deiner Zielgruppe löst du? Wie würden Menschen dein Unternehmen beschreiben? Was ist deine Vision?


Brand Guidelines in a book

3. Brand Guidelines

Ohne professionelle Hilfe im Bereich Design oder Branding kann deine Designlinie ein kreatives Durcheinander sein. Wenig strukturiert, ohne inneren und äußeren roten Faden, mit uneinheitlicher Designsprache und -Elementen. Es macht Sinn Marken-Guidlines zu entwickeln als ein Dokument, das festlegt, wie ein Unternehmen sich der Welt präsentiert. Es ist das Herz und die Seele deiner Marke, deine Vision und deine Werte. Als Marken-Guide gibt er Orientierung, weil er zeigt, wie die Marke aussieht und wie die verschiedenen Elemente, die den Look und Feel der Marke ausmachen und ist verbindlich, dass deine Marke sich immer gleich anfühlt und überall gleich aussieht. Der Markenguide gibt Sicherheit nach innen und außen über eine klare Designsprache für ein erkennbares Markenbild. So erkennt dich die Welt und beginnt dir zu vertrauen.

Sicherlich bedeutet das Arbeit, hilft aber langfristig gesicherter, verankerter und effektiver zu arbeiten. Für ein neues Werbeplakat z.B. brauchst du dann nicht mehr lange über die Farbe und Schriftart nachzudenken. Marken-Guidlines  sind nicht starr, sondern dynamisch, sie entwickeln sich immer weiter und wachsen mit deinem Unternehmen mit.

Sie helfen einheitlich über alle Kanäle hinweg zu kommunizieren und deine Botschaft gezielt zu transportieren.

other stories from our Lab

Erfolgsfaktoren für herausragendes Brand-Design 

˜read the article˜
Brand Design - Markenbuch mit Brand Colors und Typografie System

Brand Marketing

˜read the article˜
Brand Marketing steht auf einem Plakat in der Stadt. Auf dem Plakat ist eine Welt zu sehen